Newsletter

Search agent

ANTRAX STORES

Antrax at 360°!

Didn't you come at I Saloni 2016? Are you interested in see our booth?

By clicking on this photo you will see our booth thanks to a panoramic at 360°.
termosifoni design android libeskind orizzontale living

Android_NEW_I Saloni_2016

Er ist nicht nur ein einfacher Heizkörper, sondern eine richtige Skulptur, mit der man die Räume des eigenen Hauses, eines Büros oder eines Hotels aufwerten kann. Android wurde von Daniel Libeskind für Antrax IT entworfen. Durch seine Form und die verwendete Technologie ist Android ein sehr innovatives Objekt. Die Form erinnert an die japanische Kunst des Origami, mit den geometrischen und unerwarteten Facetten, die scheinbar aus einem gefalteten Blatt Papier bestehen. Der daraus resultierende Entwurf ist eine dynamische Aufeinanderfolge von Ecken und Linien, die hier aus einem dünnen ‚Metallblatt‘ bestehen und durch die Schatten und Kontraste entstehen, sowie von den Linien unterstrichen werden.
Android IQ ist die weiter entwickelte Version neben dem Standardmodell, bei der das Profilrohr in einem speziellen Winkel abgeschnitten ist, wodurch die Kühnheit des Entwurfs noch unterstrichen wird.
Aber die Stärke von Android liegt nicht nur in der ikonischen Form: Der Entwurf des berühmten Architekten impliziert auch ein vermehrtes Augenmerk auf die Nachhaltigkeit, dank der zu 100 % recycelbaren Materialien und einer eigens entwickelten Technologie.
Der Betrieb, für den nur sehr wenig Wasser nötig ist, wird durch einen vom Unternehmen patentierten Kreislauf sichergestellt, der eine sehr rasche Erwärmung und eine hohe Energieeinsparung ermöglicht.
Der thermisch sehr effiziente Heizkörper ist in über 200 Farbvarianten aus der Musterkollektion von Antrax IT erhältlich. Android kann horizontal oder vertikal installiert und mit einer geeigneten Stange zum Aufhängen von Handtüchern ausgestattet werden, was ideal ist, wenn der Heizkörper im Badezimmer installiert wird. Seine nicht lineare Form unterstreicht den Stil des Heizkörpers und verleiht ihm mehr Ausdruckskraft.
radiatore elettrico a muro bianco

Tavola MO-NEW

Die Familie Tavola und Tavoletta, die zu den vielseitigsten und funktionellsten Produktfamilien von Antrax IT gehört, wird um ein neues, von Andrea Crosetta entworfenes Produkt ergänzt: Tavola Mo, das entworfen wurde, um den Anforderungen des Marktes gerecht zu werden, der immer mehr elektrische Heizkörper verlangt.
Die Tavola Mo-Linie, mit ihrem sauberen und absolut einfachen Design, spiegelt die Geometrizität wieder, die bereits die anderen Elemente der Kollektion auszeichnet. In diesem Fall wurde das Produkt, in seiner ausschließlich elektrischen Ausführung, das ideal ist als Einzelstück und nicht in Zusammenstellungen, in einer einzigen, verminderten Größe entworfen, die die Montage in selbst den kleinsten Plätzen und Räumen extrem einfach macht.
Trotz seiner Kompaktheit ist Tavola Mo in der Lage die Technologie und das Wissen von Antrax IT auf höchste Weise zu nutzen und erwärmt schnell den Raum, dank der Heizleistung, die 1500 Watt erreichen kann.
Tavola Mo hat das richtige Gleichgewicht zwischen bewusstem Energieverbrauch und leistungsfähiger Qualität. Tavola Mo nutzt die Konvektionsbewegung der Luft zur Verteilung der Wärme im gesamten Raum und die Strahlung seines Vorderpaneels, dass während der Benutzung eine angenehme Berührungswärme aufweist.

Tavola Mo besteht größtenteils aus Aluminium und ist in der Ausführung 90 x 46 x 11 cm, in mehr als zweihundert Farbvarianten und den drei Wärmeleistungen von 750, 1000 oder 1500 Watt verfügbar. Sein Heizelement gehört zur Klasse II und weist eine doppelte Isolierung und die Schutzart IPX4 auf.
Tavola Mo kann mit einem Empfänger für ein Funk-Thermostat mit Zeitschaltuhr bestellt werden, zur Regelung der Raumtemperatur und Verwaltung der täglichen und wöchentlichen Ein- und Ausschaltung der Anlage.

Tavola Mo ist eine echte Potenz in einem kleinen Körper.

Massimo Iosa Ghini Works

Antrax teilnimmt an der Ausstellung " Massimo Iosa Ghini Works", die im MAMbo-Modernischer Kunstmuseum-  in Bologna von 23. September bis 19. Oktober aufgabaut wird.

Die Ausstellungsstrecke besteht aus verschiedene thematische Gebiete und beginnt mit dem Teilabschnitt so genannt “Zeichnen” und geht mit “Eurneuhern”, “Sprechen mit der Welt” und “”Auslegen die Quintessenz der Schönheit” weiter.

Die Heizkörpern Vu und Scudi werden im Teilabschnitt “Auslegen die Quintessenz der Schönheit “ ausgestellt, wo befinden sich die herausragende italienische Produkte.    

Massimo Iosa Ghini Works 
Von  23. September bis 19. Oktober 2014
MAMbo - Museo d'Arte Moderna di Bologna, via Don Minzoni, 14 - 40121 Bologna

Orari: Dienstag, Mittwoch und Freitag h 12.00 - 18.00 
Donnerstag, Samstag,Sonntag und Feiertage h 12.00 - 20.00 | Geschlossen am Monntag